News

hessen film tour startet mit LOVE SARAH am 12. September in Marburg

Endlich geht es weiter: Unsere nächste hessen film tour berührt und lässt das Wasser im Munde zusammenlaufen! Zu sehen sein wird die warmherzige britisch-deutsche Tragikomödie LOVE SARAH – Liebe ist die wichtigste Zutat, die ab Donnerstag, 10.09.2020 in die deutschen Kinos kommt. Denn LOVE SARAH ist auch hessisch: Die Frankfurter Produktionsfirma Neopol Film, mit den beiden kreativen Köpfen Tonio Kellner und Jakob Zapf, hat koproduziert! Beispielsweise ist der Sound im FunDeMental Studio in Frankfurt entstanden.

Wir freuen uns riesig, dass wir die beiden Produzenten zum Kinostart für drei Filmvorführungen mit Filmgespräch gewinnen konnten:

Samstag, 12.09.2020 um 20.15 Uhr | Marburg Capitol Filmtheater
Sonntag, 13.09.2020 um 17.30 Uhr | Wiesbaden Apollo-Theater
Sonntag, 13.09.2020 um 20.15 Uhr | Frankfurt/Main Cinema

Nach dem Film stehen die Produzenten im Rahmen von Q&As dem Publikum Rede und Antwort.

Weitere Termine sind in Planung!

Synopsis:
Es war immer Sarahs Herzenswunsch gewesen, eine eigene Bäckerei im Londoner Stadtteil Notting Hill zu eröffnen. Als sie überraschend stirbt, ist ihre 19-jährige Tochter Clarissa fest entschlossen, den Traum ihrer Mutter wahr werden zu lassen. Mit Charme und Überredungskunst holt sie erst Sarahs beste Freundin und schließlich auch ihre exzentrische Großmutter Mimi mit ins Boot. Geeint durch die gemeinsame Trauer stürzen sich die drei Frauen in die abenteuerliche Welt der Konfiserie. Zwischen Cremetörtchen, Himbeer-Eclairs und Schokoladenküchlein wachsen Stück für Stück neue Liebe und Hoffnung.
Großbritannien, Deutschland 2020 von Eliza Schroeder, mit Celia Imrie, Shannon Tarbet, Shelley Conn, Rupert Penry-Jones, Bill Paterson, 98 min, FSK ab 0, FBW-Prädikat besonders wertvoll, Verleih/Vertrieb: Weltkino, Kinostart: 10.09.2020

Infos zur hessen film tour finden Sie auf unserer Webseite…

Infos zu Neopol Film sind unter diesem Link zu finden…

Trailer und Infos zum Film gibt es hier…

Fotos: © Weltkino, ©Neopol Film