News

Das Trickfilmfestival Wiesbaden vom 31.10. bis 04.11.2018

Im Rahmen der „Filme im Schloß“ feiert vom 31.10. bis 04.11.2018 das seit Oktober 1999 bestehende Festival sein 20-jähriges Jubiläum. Die Schirmherrschaft hat der Hessische Ministerpräsident, Volker Bouffier, übernommen.

Die Eröffnungsveranstaltung findet am Mittwoch, 31.10., um 20.00 Uhr, in der Caligari FilmBühne statt. Grußworte spricht Axel Imholz, Kulturdezernent der Landeshauptstadt Wiesbaden. Zum Jubiläum werden Highlights aus den Programmen des zurückliegenden Jahrzehnts gezeigt. Als Gäste haben sich mit ihren preisgekrönten Filmen die Filmemacher Alexandre Espigares, Oscar-Preisträger 2014, und Nikita Diakur, Gewinner des Großen Preises beim Trickfilmfestival Ottawa 2017, angesagt.

Alle weiteren Programme werden ab Donnerstag, 1.11., in der FBW im Biebricher Schloß gezeigt. Insgesamt laufen beim Festival 94 Filme, darunter drei Langfilme: „The Breadwinner“, Regie Nora Twomey, Irland/Kanada/Luxemburg; „Mutafukaz“, Regie Shōjirō Nishimi, Guillaume „Run“ Renard, Frankreich/Japan; „Who Framed Roger Rabbit“ (Falsches Spiel mit Roger Rabbit), Regie; Roger Zemeckis, Animation Director Richard Williams, USA.

Unter dem Motto „Best of International Animation 2017/2018“ laufen die Hauptpreistragenden der jüngsten internationalen Trickfilmfestivals und -wettbewerbe, unter anderen der Festivals von Annecy Zagreb, Ottawa, Hiroshima, Stuttgart, Krakau, Siggraph Computer Animation Festival und Oscar. Durch Abstimmung wird ein Publikumspreis für einen Film dieser Kategorie ermittelt, ebenso ein Preis aus dem deutschen Programm (jeweils 1.000 Euro) sowie für „Young Animation“ (500 Euro). In der Sonntagsmatinee „Tricks für Kids“ läuft als Vorpremiere das BBC/ZDF-Weihnachtsspecial „Räuber Ratte“ in der deutschen Fassung. Der mit einer Prämie von 1.000 Euro gekoppelte „Preis des Kulturamts der Landeshauptstadt Wiesbaden“ wird an einen Filmemacher, ein Studio oder eine Filmschule vergeben.

Das ausführliche Programm gibt es auf der Webseite